Artikel Verbandsnachrichten 

Neuer Kreisbrandmeister im Hohenlohekreis

Neuer Kreisbrandmeister im Hohenlohekreis ab 1. Juni 2019
Stellvertretender Kreisbrandmeister im Amt bestätigt

In der gestrigen Kreistagssitzung in Dörzbach wurde Torsten Rönisch einstimmig zum 1. Juni 2019 als hauptamtlicher Kreisbrandmeister im Hohenlohekreis ausgewählt und Alois Kilian in seinem Amt als stellvertretender Kreisbrandmeister ebenfalls einstimmig bestätigt. Torsten Rönisch tritt damit die Nachfolge von Kreisbrandmeister Günther Uhlmann an, dessen Amtszeit am 31.05.2019 endet.

Landrat Dr. Matthias Neth beglückwünschte den angehenden Kreisbrandmeister zu seinem neuen Amt „Ich freue mich sehr, dass wir für diese bedeutende Aufgabe einen so hoch qualifizierten Nachfolger für uns gewinnen konnten. Für die neuen Aufgaben wünsche ich Ihnen viel Erfolg und ein gutes Ankommen im Hohenlohekreis“.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister, Alois Kilian, wurde vom Kreistag erneut für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt. „Durch Ihren tatkräftigen Einsatz konnten wir die vielen Herausforderungen wie das Jagstunglück 2015, die Folgen der schweren Unwetter 2016 und die Brandereignisse erfolgreich meistern. Ich danke Ihnen beiden, Herrn Uhlmann und Herrn Kilian, im Namen des Hohenlohekreises für die geleistete Arbeit“, so Neth.

Zu den Personen:
Torsten Rönisch ist im Jahr 1984 in die freiwillige Feuerwehr Neckarsulm eingetreten und seither aktives Mitglied mit großer praktischer Erfahrung. Seit mehreren Jahren ist er an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal als Dozent tätig. Zudem ist er in der Leitung und konzeptionellen Arbeit der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) in Baden-Württemberg aktiv. Torsten Rönisch ist 47 Jahre alt und kommt aus Neckarsulm.
Alois Kilian ist bereits seit 01.08.2008 als stellvertretender Kreisbrandmeister für den Hohenlohekreis tätig. Als Kommandant der Stützpunktfeuerwehr Krautheim erfüllt er alle fachlichen Voraussetzungen. Er ist 59 Jahre alt und wohnt in Krautheim.
Kreisbrandmeister Günther Uhlmann beendet mit Ablauf seiner Amtszeit am 31.05.2019 die Tätigkeit als ehrenamtlicher Kreisbrandmeister beim Landratsamt Hohenlohekreis. Er war seit 01.06.1999 vier Amtsperioden für den Landkreis als Ehrenbeamter im Einsatz und geht in den wohlverdienten Ruhestand.

Ähnliche Artikel