Verbandsnachrichten 

Neue Feuerwehr-Dienstvorschrift 10 “Die tragbaren Leitern” in Kraft

Der Ausschuss „Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung des Arbeitskreises V der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder“ (AFKzV) hat am 8. Juli 2020 den Ländern empfohlen, die Feuerwehr-Dienstvorschrift 10 (FwDV 10 „Die tragbaren Leitern“) Stand November 2019 einzuführen.

Die neue FwDV 10 ersetzt mit sofortiger Wirkung die bisherige FwDV 10 in der Fassung aus dem Jahr 1996. Die FwDV 10 wurde den Gemeinden bekannt gegeben; sie ist somit auch gemäß Abschnitt 1.2 der Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums über die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrangehörigen in Baden-Württemberg in der Ausbildung anzuwenden.

In der neuen Fassung der FwDV 10 wird im Vorwort ausgeführt, dass der Führer einer taktischen Einheit von den Regelungen dieser Feuerwehr-Dienstvorschrift abweichen kann, wenn dies zur Sicherstellung des Einsatzerfolges erforderlich ist. Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration weist hier konkretisierend darauf hin, dass die in den Feuerwehr-Dienstvorschriften normierten Vorgehensweisen etabliert sind und insbesondere der Sicherheit der Feuerwehrangehörigen dienen. Das Abweichen von den Regelungen der FwDV 10 soll daher nur im Einzelfall erfolgen. Dies ist regelmäßig nur bei einer Menschenrettung notwendig, wenn keine anderen Maßnahmen zum Einsatzerfolg führen und die Gefährdung für die eingesetzten Kräfte vertretbar ist.

Hier finden Sie die neue FwDV 10.

Ähnliche Artikel